Freizeit

Skilift direkt vorm Haus.

 Die Abfahrtshänge am Skilift Reichenberg bei Riedlhütte im Nationalpark-FerienLand Bayerischer Wald sind Ideal um das Skifahren zu erlernen. Dafür bieten Ihnen die örtlichen Skischulen die besten Möglichkeiten.


1  

 

2 Schlepplifte

  • jeweils ca. 350 m lang
  • Öffnungszeiten: täglich von 10:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
  • Preise:
    Tageskarte: Erwachsene 10,- Euro / Kinder 8,- Euro
    1/2 Tag: Erwachsene 6,- Euro / Kinder 5,- Euro

Snowtopia FUNPARK

  • für Snowboard und Freeski

Skiverleih

  • Alpin, Snowboard, Big Foot, Langlauf-Set

Skischule

  • Alpin, Langlauf, Snowboard, Carving
  • PROFISKISCHULE.DE - Außenstelle Reichenberg (Ansprechpartner Heinz Eichinger)

 

 

Eigener Badesee

 

Direkt unterhalb der Blockhütte befindet sich der Badesee.


1  

Der Bienstand

 

Nicht weit von der Hütte entfernt  "Der Bienstand", ein alter Aussichtspunkt entlohnt mit seinem Ausblick über Grafenau und Schönberg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nationalpark und Baumei

 

Weltweit längster Baumwipfelpfad mit 1300 Meter Steglänge.  

 

 

8 bis 25 Meter über dem Waldboden in unberührter Natur spazieren gehen und einzigartige Perspektiven erleben - dies ermöglicht Ihnen der neue Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald.

Am Parkplatz beim Tier-Freigelände erfolgt der Zutritt zum weltweit längsten Pfad dieser Art über einen Einstiegsturm, der mit Hilfe seines Aufzugs auch Senioren, Rollstuhlfahrern und Eltern mit Kinderwagen einen bequemen und unbeschwerten Besuch ermöglicht.  

 

 

 

 

Waldgeschichtliches Museum St. Oswald

Das Waldgeschichtliche Museum St. Oswald besteht seit nunmehr gut 25 Jahren. Bis 2006 war es in Eigentum der Gemeinde St. Oswald-Riedlhütte. Die ursprüngliche Ausstellung erzählte die Geschichte der Wald- und Forstwirtschaft sowie der Tradition des Glasindustrie in der Region.

 

 

Der Lusen (1373 Meter)

 

Der mit Granit-Felsblöcken vollständig bedeckte Gipfelbereich wurde einer Sage nach vom Teufel über einem Goldschatz aufgetürmt. Tatsächlich ist der Felsgipfel eine geologische Sehenswürdigkeit, die den Lusen unverwechselbar macht.

 

 

 

 

 

Großer Rachel (1453 Meter)

 

Das Panorama reicht vom Osser und Arber im Nordwesten bis zum Dreisesselberg im Südosten; bei Föhneinfluss oder Inversionswetterlage ist außerdem die Alpenkette vom Toten Gebirge bis zur Zugspitze zu sehen.